Silke Fleckenstein

Aus Madipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche


MadipediaPublikationen
MathEducPublikationen
in MathEduc

Silke Fleckenstein.* 1974.

Promotionsprojekt: Geschlechtersensibler Mathematikunterricht zum Umgang mit Heterogenität in der Sekundarstufe I (Promotionsprojekt).
E-Mail


Kurzvita

  • 1993 Abitur in Offenburg
  • 1993-1999 Studium Sport, Chemie, Mathematik, Pädagogische Hochschule Freiburg
  • 1999 1. Staatsexamen an der Pädagogischen Hochschule Freiburg für das Lehramt an Realschulen
  • 2000 2. Staatsexamen am Seminar Freiburg
  • 2000 Lehrtätigkeit an einer Public High School in den USA im Fach Integrated Physics and Chemistry
  • 2001 Eintritt in den Schuldienst in Baden-Württemberg (Realschule)
  • 2008 Abschluss einer zweijährigen berufsbegleitenden Ausbildung zum NLP-Master
  • 2009 - 2011 Kooperationslehrerin für die Pädagogische Hochschule Karlsruhe in Mathematik und Chemie
  • 2011 Teilabordnung an die Pädagogische Hochschule Karlsruhe, Institut für Mathematik und Informatik, Abteilung Sekundarstufe für die Lehre in der Mathematikdidaktik
  • 2011 Masterstudium Bildungswissenschaften an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe, Abbruch 2012 wegen Wechsel an die Uni Halle
  • 2012 Abordnung an die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg als wissenschaftliche Mitarbeiterin der Naturwissenschaftlichen Fakultät II, Institut für Mathematik, AG Didaktik
  • 2014 Abordnung an die Universität Potsdam als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Mathematik, Didaktik der Mathematik
  • 2016 Rückkehr in den Schuldienst in Baden-Württemberg

Veröffentlichungen

Arbeitsgebiete

Mitgliedschaften